Was ist Snus?

Mit Snus erlebst du ultimative Flashs, coole Geschmacksexplosionen und Nikotinkicks in neue Sphären – und das völlig rauchfrei. Doch was genau ist dieser Snus, von dem alle sprechen? Für die unter euch, die das Zeug bisher nicht kennen: wir erklärens dir!

Was ist Snus?

Als Snus – wir nennens auch Lutschtabak – wird eine in Schweden und Norwegen verbreitete Form von Mundtabak bezeichnet. Obwohl wir es hier fast alle ganz easy wie das englische “snooze” aussprechen, heisst es eigentlich “Snüs” – das ist schwedisch und bedeutet Schnupftabak. Dieser wird produziert seit dem 19.Jahrhundert und wurde als Alternative zum Zigarettenrauchen auf den Markt gebracht. Denn hey, Snus ist im Vergleich zum Rauchen nämlich weniger schädlich. Auch stinkst du nicht und mit All-White-Snus bleiben selbst deine Zähne strahlend weiss. Nicht schlecht, was?

Snus gibt es in vielen verschiedenen Sorten. Hier findest du alle Snusarten und -typen genauer erklärt. Zudem gibt es Snus in fast jeder erdenklichen Geschmacksrichtung. Also keine Panik, falls du Tabakgeschmack nicht magst. Hast du Bock auf pfeffrige Minze oder eiskalte Limonade? Lust auf scharfes Menthol oder süssliche Beeren? Es gibt nichts, was es nicht gibt. Wir haben die grösste Sammlung aller grossen Snusmarken und Aromen bereit, die darauf warten, von dir probiert zu werden.

Woraus besteht Snus?

Die Herstellung ist simpel erklärt: der Tabak wird luftgetrocknet, fein gemahlen und mit Wasser und Salz versehen. Du fragst dich, was Salz in deinem Snus soll? Es hält deinen pH-Wert im Mund aufrecht. Dadurch kannst du das Nikotin schneller resorbieren. Nach einer Behandlung mit Wärme werden verschiedene Aromen und Geschmacksverstärker zugesetzt. Damit dein Snuserlebnis auch geil schmeckt. Am Ende wird das Ganze in kleine Beutelchen aus Zellulose verpackt – sofern der Snus nicht als loser Snus verkauft wird. Dieser kannst du dann nämlich selbst zu Portionen verpacken.

Snus in braunen Portionsbeuteln.

Und wohin damit?

Ganz einfach, du legst sie dir zwischen Zahnfleisch und Wange – oder direkt unter die Oberlippe. Du kannst die Portionen bei uns in grossen oder kleinen Beutel kaufen, so dass sie perfekt in deinen Mund passen. Bei losem Tabak bestimmst du selbst, wie gross und damit zu einem gewissen Grad auch wie stark dein Kick sein soll. Jetzt musst du nur noch kurz warten und schon entfalten die Beutelchen ihre Wirkung! Yeah, die Tabaksubstanzen gelangen jetzt über die Schleimhäute in deine Blutbahn. Dabei wirkt das Nikotin direkt auf das Belohnungszentrum deines Gehirns und du erlebst einen geilen Kick. Ziemlich krass, denn bei der Anwendung nimmst du deutlich mehr Nikotin auf als bei einer Zigarette – etwa dreimal so viel! Die Beutel kannst du 15 bis 60 Minuten dort lassen, bis sie ihre Wirkung verlieren. Zwischendurch kannst du die Seite wechseln, damit es richtig reinhaut.

Also, kurz und knackig: Snus ist Tabak mit Wasser, Salz und Aromen und bringt dir einen ultimativen Kick. Schon gierig geworden? Tauche jetzt ein in unsere Welt und erlebe selbst den Snus-Vibe.