Darf man Snus mit ins Flugzeug nehmen? Sicher am Flughafen unterwegs

Besonders im Urlaub suchen wir die Entspannung. Deshalb eine wichtige Frage: Darf man Snus mit ins Flugzeug nehmen oder gibt es am Flughafen Probleme? Das klären wir jetzt. Denn wenngleich der Besitz der Beutelchen europaweit legal ist, kann der Kauf etwas komplizierter ausfallen.

Nicht so bei uns! Hier im Shop findest du deine Lieblingsmarken zum besten Preis. Wir versorgen die ganze Schweiz. Möchtest du allerdings dein Snus im Flugzeug mitnehmen, gilt es einiges zu beachten. Neben den grundsätzlichen Regelungen müssen auch die Bestimmungen für Snus am Flughafen berücksichtigt werden.

Du willst unterwegs informiert bleiben, von aktuellen News bis hin zu exklusiven Deals? Dann folge uns auf Instagram. Einfach die Community und Snus im Flugzeug mitnehmen.


Ein Erlebnis über den Wolken

Einstieg in die Welt des Snus

Als Snus wird eine in Schweden und Norwegen verbreitete Form des Oraltabaks bezeichnet. Dabei kannst du fertige Beutelchen in allen möglichen Geschmacksrichtungen erwerben. In Skandinavien befinden sich seit 1822 die ersten Qualitätsmarken im Umlauf, damals Ljunglöfs Ettan, heute schlicht Ettan Snus. Ob du damals schon Snus im Flugzeug mitnehmen durftest ist fraglich, lag der erste kommerzielle Flug doch noch weit in der Zukunft.

Wir bei Snus Club haben alle grossen Brands im Angebot. Als Mitglied der Community stehen dir zahlreiche attraktive Angebote wie der 10-Prozent-Rabatt unseres Newsletters oder das praktische Snus Abo inklusive kostenlosem Direktversand zur Verfügung. Zudem erhältst du immer die neuesten Infos über Snus. Speziell während der Ferienzeit stellt sich deshalb natürlich die Frage darf man Snus mit ins Flugzeug nehmen?

Mit Ticket und Snus am Flughafen

Ist Snus am Flughafen erlaubt?

Vor allem Vielflieger, die sich gerne einmal den besonderen Genuss gönnen, fragen sich: Darf man Snus mit ins Flugzeug nehmen? Aber auch zu den Feiertagen oder in Kurzurlauben ist es wichtig, auf Nummer sicher zu gehen. Der Konsum von Snus läuft völlig rauchfrei ab. Somit lebst du nicht nur gesünder, sondern fällst ebenso wenig unter das strikte Rauchverbot in Flugzeugen. Die kleinen Beutelchen sind erlaubt.

Gleichzeitig musst du jedoch Snus am Flughafen und die Handhabung mit dem Zoll beachten. Bis Juli 2017 durften 50 Gramm Snus zollfrei mitgenommen werden. Seither dürfen Privatpersonen allerdings nur noch maximal 25 Gramm in ihrem Besitz haben. Wer mehr mitnehmen möchte, muss aufzahlen, um bis zu 1,5 Kilogramm an Board zu bringen. Ob loser Snus oder Original Portion spielt dabei keine Rolle.

Dir ist mit Snus am Flughafen ein Missgeschick passiert und du hast einen Teil des Tabaks verschluckt? Keine Panik. Wir erklären dir, was passiert, wenn du Snus nimmst.


Jetzt einfach Snus im Flugzeug mitnehmen

Darf man Snus mit ins Flugzeug nehmen – Die Bestimmungen im Detail!

In der Europäischen Union ist Snus (noch) verboten. Davon ausgenommen sind lediglich Schweden und die Schweiz. In Schweden gehört der Oraltabak zum Kulturgut. Im restlichen Europa kannst du jedoch Snus im Flugzeug mitnehmen, falls dieser dem eigenen Gebrauch dient. Darf man Snus mit ins Flugzeug nehmen? Für den persönlichen Bedarf also schon. Egal, wie hoch der Nikotingehalt der Mischung ausfällt.

Was Snus am Flughafen angeht, ist leider zu festzustellen, dass nicht alle Beamte Snus und die damit verbundenen Gesetze kennen. Deshalb solltest du dich und andere vorab informieren. Die Beutel sind rauchfrei und für den Eigengebrauch! Somit stellt sich die Frage, ob man Snus mit ins Flugzeug nehmen darf, eigentlich nicht mehr. Halte aber stets die passende Verpackung bereit, denn du solltest den Tabak nie zu lange im Mund lassen.

Andere Länder, ähnliche Sitten

Jedoch haben die Staaten der Europäischen Union oft unterschiedliche Bestimmungen, was die Menge der erlaubten Tabakwaren betrifft. Deshalb solltest du, wenn du Snus im Flugzeug mitnehmen willst, vorher unbedingt Erkundigungen einziehen, was genau im jeweiligen Land erlaubt ist. Generell kannst du hier von Mengen zwischen 250 und 600 Gramm ausgehen. Für Finnland darfst du sogar bis zu einem Kilogramm mitführen. Spürst du schon den Nordic Spirit?

Krasser Flash bis zum Umfallen

Übersicht: Darf man Snus mit ins Flugzeug nehmen?

Es besteht keinerlei Vorschrift, ob du die Dosen besser im Handgepäck oder in deinem Koffer transportierst. Allgemein gelten die Beutelchen nicht als sonderlich schädlich. Darüber hinaus folgt auf die Frage „Darf man Snus mit ins Flugzeug nehmen?“ häufig die nächste und zwar, ob Snus im Flugzeug konsumiert werden darf. Da es auch diesbezüglich keine einheitlichen Regeln gibt, ist es ratsam, vor Reiseantritt die Fluggesellschaft zu kontaktieren beziehungsweise beim Flugpersonal nachzufragen.

Vor jeder Reise kannst du dich an diese Checkliste halten, was zu beachten ist:

  • Welcher Staat wird angeflogen?
  • In welchem Land wird eine Zwischenstation eingelegt?
  • Wie sehen die Bestimmungen im Abflugland aus?
  • Was trifft auf das Zielland zu?
  • Sind alle Reisenden mit Snus im Gepäck 18 Jahre oder älter?
  • Wurde bei der Fluglinie bezüglich der erlaubten Menge nachgefragt?

Darf man Snus mit ins Flugzeug nehmen?

Die Vorteile einer Mitgliedschaft bei Snus Club

Wir versorgen dich immer mit den neusten Produkten. Zudem klären wir Probleme wie Snus am Flughafen oder im Flugzeug mitnehmen für dich. Doch damit nicht genug! Wir stellen dir von den stärksten Snus bis hin zu tabakfreien All White Portions alles zur Verfügung. Regelmässig erwarten dich spezielle Rabattaktionen oder Gutscheine. Du kannst auch jederzeit eine Anfrage an uns senden. Bei uns erhältst du fachkundige Antworten auf Fragen wie darf man Snus mit ins Flugzeug nehmen oder wo der Unterschied zu Kautabak liegt. Gute Reise!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.